Annett Stenzel arbeitet als freischaffende Künstlerin und Filmemacherin.

Aktuell studiert sie Film an der HFBK Hamburg.



Screening:

 

,C (Silence Song)

2018.  24 Grains, Metropolis Kino, Hamburg

2019. Vimeo on demand. FirstsessionMay

          Audience Award Music Shorts Film Festival 

 

 

ZUVOR/FORMER:

 

 

Performance:

2016  Fluid Identity, Kopenhagen, Norrebro Bibliothek, Dänemark

 

Lesung:
2012:  überarbeitet, Buchhändlerkeller, Berlin

 

Austellungs-Beteiligung:

2017  Videobox, Hochschule für Bildende Kunst, Hamburg
2016  Offenes Atelier im Park, Körnerpark, Berlin

           A secret show in 4 acts, Kreuzberg Pavillion, Berlin
2015 anno new 2015, Prolog, Berlin

          Anonyme Zeichner, Berlin/ Rom, Italien
          Kunststand statt Leerstand, Wolfen

          Kinoberlino Kinokabarett Filmfestival, Kino Movimento, Berlin
2014  Hotel Orient / Haus der Künstler, Literaturmuseum, Tiflis, Georgien

          Still Moving, Rundgang der UDK - Universität der Künste, Medienhaus, Berlin
          Keller, Berlin
2013  Anonyme Zeichner, Nord- Kunstverein, Berlin
          MACHT KUNST, Alte Münzfabrik, Berlin
2012  Lyrikpark, Kulturfabrik Löse & Literatur-Forum e.V., Hildesheim
2011  Bild,-Hauerei, Meisterschülerausstellung der Kunsthochschule Berlin Weißensee (KHB). Uferhallen, Berlin
2010  Test, Diplomausstellung der KHB Weißensee, Uferhallen, Berlin
2008  6 im Transit, Flutgraben e.V., Kunstfabrik am Flutgraben,   Berlin 
           Plötzlich!, Uferhallen, Berlin
2007 Hopes!, IYMC, Auschwitz, Polen                                          
2005 Greater Chateau2005, ehemaliges Studentenwohnheim, Halle/Saale 
2004 Living Room, Sarajevo, Bosnien Herzegowina
           Glas - Burg Giebichenstein, Museum für Glaskunst, Ernesting Stiftung, Coesfeld-Lette




Preise:


2011  operare Preis der Zeitgenössischen Oper Berlin

Stipendien:


2014   Promos-Kurzzeitstipendium, Iran

 

 


Veröffentlichungen:

wissenschaftliche Texte:


2014  Das erkennbare Zeichen des Unerkenntlichen (A. Stenzel), in: Heringer,  Ulrike (Hrsg. u.a.), Zeichen des Krieges – Beiträge zur Semiotik der       

           Kriegsfotografie, e-book,  Humboldt-Universität zu Berlin,  Berlin
           Das Kriegs-Poolbild (A. Stenzel,  H. Beetz u. J. T. Tipke) in: Heringer,  Ulrike (Hrsg. u.a.), Zeichen des Krieges – Beiträge zur Semiotik der Kriegsfotografie,   

           e-book,  Humboldt-Universität zu Berlin,  Berlin

 

Kunst:

 

2015  in Prolog, Heft für Zeichnung und Text, Nr X5 -Jahrg9-, anno new 2015, Hrsg.:Schwarz, Anton & Trebeljahr, Dorit, Berlin, 2015

2014 im Katalog: Hotel Orient/ Hotel der Künstler, Hrsg: Irina Kurtishvili, Literature Museum, Tiflis, Georgien, 2014

2004 im Katalog: 2 nd Sice Project THE SARAJEVO LIVING ROOM, Hrsg: Iwata, Sohei, Sarajevo, Bosnia i Herzegovina, 2004