SIRENEN

(amor & PSYCHE. Irrfahrt.)

FILMSKULPTUR

Leinwand, Monitor (am Boot), Boot, Boot-Leuchte, Kopfhörer, 2017

Filmskulptur, HFBK-Galerie/ Video-Box, 2017

SIRENEN. (PSYCHE & AMOR. IRRFAHRT"Sirenen. (Psyche & Amor. Irrfahrt.)" ist eine  FilmSkulptur. Die Film-Skulptur besteht aus einem Poster, das an der Außenwand der Blackbox befästigt ist, einem sich in der Box befindenden Kajak-Einer, einem Sitzkissen aus einem modernen Seesack, einer Warnsignal-Leuchte am Kajak befestigt, darum ein Kopfhörer gelegen, einem Film-Monitor mit Kopfhörern am vorderen Teil des Kajaks befestigt einem Screen vor dem vorderen Kajakbereich. Es werden gezeigt die Experimental-Filme  Trauma_Gelände und Die komplexen Systeme der Inseln.

 

 

Trauma_Gelände/ Die komplexen Systeme der Inseln

 

I Hades (nicht abgebildet)
II Fahrt
III Ankunft/ Insel I
IV Pflanze/ Insel II
V Zwillingsinsel/ Insel III
VI Gedankenblitze/ Insel IV

 

2 Filme miteinander, gegeneinander, übereinander, untereinander:

Traumagelände, 38 minütiger Loop (Screen, s. Abb.)

Die komplexen Systeme der Inseln, 6 Stunden (Monitor)

 

II Fahrt

 

III Ankunft/ Insel I

 

IV Pflanze/ Insel II

 

V Zwillingsinsel/ Insel III

 

VI Geistesblitze/Insel IV

 

Psyche & Amor. Irrfahrt.  HINTERGRUND

Film-Stills. Prints. 2015.

odyssee no. 1-10

odyssee no. 5

Zeicyhnung.

Lippenstift auf farbigem Schaumstoff.

2015

Inhalt

 

odyssee no.1

Auf der Irrfahrt auf dem offenen Meer denkt Johnny Odysseus über den Begriff des Terroristen im Vergleich zum Serienmörder nach.

(Der Begriff des Serienmörders in Gleichstellung zum Terroristen wurde nach 9/11 mehrfach in der amerikanischen Presse herangezogen um , als auch in Gegenwehr von der Seite um Osama Bin Laden verwandt um den amerikanischen Politikern den Status von Politikbetreibenden abzuerkennen.)

 

odyssee no. 2

Kalypso ist Nymphe. welche auf der Insel Ogygia weilt und nach Odysseus (Johnnys) Liebe trachtet.

 

odyssee no. 3

Johnny Odysseus beschreibt im Geiste eine im Krieg aufgenommenen Fotografie. Es zeigt sich, welche Bindung an den anderen Menschen und an dem Gegenstand Fotografie haftet oder verloren geht. Kalypsos Rufe nach Johnny, unterstreichen das Potential, dass auch er möglich zu den Opfern gehört oder gehören kann.

 

odyssee no. 4

Aus der Dunkelheit aufzusteigen, gleich aus der platonischen Höhle, führt Johnny zum Abstieg in den Hades.

 

odyssee no. 5

Skylla (, das Meeresungeheuer mit dem Oberkörper einer jungen Frau und einem Unterleib, der aus sechs Hunden besteht) wird an Hand eines (“Kunstgriff”-)Satzes zum Sinnbild der Brutalität und Gefahr in der Kunstwelt – in der Ungewissheit und Wagheit, ob ein Werk zur Kunst wird oder nicht.

(...)


odyssee no. 8

Johnny Odysseus hat im Schlaf einen Traum.

 

odyssee no. 9

Ein Fenster wird zum Fluß-Feldstück, zum poetischen Untersuchungsgegenstand und Gegenstand stiller, gedanklicher Betrachtung ohne Worte.

 

odyssee no. 10

Das abschließende Video spielt mit Anwesenheit und Abwesenheit. Es spielt auf die Fragen an, was ist real da, sichtbar und was ist Fiktion.

 

until i blow up your grandmother*

 

 

Das Musik-Video entstand zum Song FIRST COMPOSITION von Annett Stenzel und Bess Barkholt Andersen., das zum Thema Softness entstand.

Das Video zeigt vereinfacht zwei Rollentypen - sie sind einander gegenüber isoliert. Als sie erwachen, sich selbst wahrnehmen ihrer eigenen  Structuren, they realize being connected in some way due structures with the other. Trying out the power of self against the other they fall into a sleep and change after an awakening into a dream where they are in the role of the alien, understanding partly the other both change their hair and mix up they visual role.

Hier geht´s zum Song ohne Video:

Song-Textgrundlage auf einem Gespräch zwischen Musiker und Künstlerin beruhend zur Frage Wie persönlich bist du?

Skin illness*

 

Fineliner auf Papier, gefaltet, Wasser, 2015

 

 

it´s not me who´s falling*

 

 

Das Musik-Video von Annett Stenzel zum Song Skin illness von Annett Stenzel und Terkel Rolle Atsu basiert auf einen Kampf der Geschlechter, in der Frage der Aneignung des Anderen,  begründet im Verstehenwollen, wo das Aneignen am Eigenen durch den Anderen beginnt und in welcher Weise.

Wa im gemeinsamen gestalten eines Songs beginnt, endet im spielerischen Boxwettkampf.

 

 

 

IN AUSSTELLUNG

Psyche & Amor. Irrfahrt.

IILM-SKULPTUR

Die Film-Skulptur besteht aus einem Poster, das an der Außenwand der Blackbox befästigt ist, einem sich in der Box befindenden Kajak-Einer, einem Sitzkissen aus einem modernen Seesack, einer Warnsignal-Leuchte am Kajak befestigt, darum ein Kopfhörer gelegen, einem Film-Monitor mit Kopfhörern am vorderen Teil des Kajaks befestigt einem Screen vor dem vorderen Kajakbereich. Es werden gezeigt die Experimental-Filme  Trauma_Gelände und Die komplexen Systeme der Inseln.

"hier Psyche...Blackbox...bitte kommen...over",

Abb. :Videobox, HFBK Hamburg

 

 

2 Filme miteinander, gegeneinander, übereinander, untereinander:

Traumagelände, 38 minütiger Loop (Screen, s. Abb.)

Die komplexen Systeme der Inseln, 6 Stunden (Monitor)

FILMOGRAPHISCHE ENTSTEHUNG

Für mich behandelt Psyche&Amor eine fiktive skandinavisch-mitteleuropäische ganz frei interpretierte Odyssee-Geschichte.

Es geht mir in den Filmen um eine Idee von Struktur von Musik, die ich habe, noch ganz oberflächlich und bildhaft vereinfacht gedacht.
Versatzstücke die ich bilde, Variationen sind daher als Stilmittel wichtig.

 

 

Beginn des filmischen Materials sind meine Fahrten nach Kopenhagen, erstmalig im Februar 2014,  bei denen ich während der Fährfahrten und am Meer  Videoaufnahmen machte. Diese wurden im Laufe der Zeit mit anderen daran geknüpften Aufnahmen zu einzelnen Clips. Ursprünglich unter dem Ansatz als unter dem Namen odyssee nummerierte Reihe eine Fahrt auf dem Wasser zu schildern aus der Perspektive des menschlichen Geistes und aus dessen sehenden inneren und biologischen Auges heraus eines auf der See allein Dahinfahrenden. Ich nannte die dlips odyssee no. 1-10. Ich verstehe sie als stille (schweigende) Songs, auch wenn Textliches gesprochen wird.

Zusammen nacheinander in hartem Schnitt, ergaben diese einzelnen Clips wie ein imaginiertes Song-Album gedacht dann einen essayistischen experimentellen Episodenfilm als eine Art Liebeserklärung an den Menschen allgemein bzw. an sich, auch im Inbegriff seiner menschlichen Abgründe.

 

 

Dieses Material nahm ich als Grundlage für die Filme Trauma_Gelände, einen 38 minütigen Film der dann Musik von den Aufnahmen des SingerSongwriterWorkshops in Kopenhagen beinhaltete. Daneben entstand die komplexen Systeme der Inseln, in dem ich das Bildmaterial untersuchte und zu einem 6-Stunden-Film montierte. Teile aus Traumagelände, Clipumwandlungen werden der Abfolge von odyssee no 1-10 in verschiedenen nacheinander gesetzten Abfolgen (mit Ton, ohne Ton, mit Rahmen, ohne Rahmen) und dazwischen gesetzt. Auch Schwarzbildphasen, die dann nur meine improvisierten Gesangsaufnahmen enthalten vom SongwriterworkcampCopenhagen. 2 Videos die ich mal zu den 2 auf dem Workshop entstandenen Songs gedreht hatte, tauchen als Bildreferenz und zum Teil auch als Klang in der Arbeit Trauma_Gelände auf.

 

 

Die beiden Filme Trauma_Gelände und Die komplexen Systeme der Inseln wurden in dem Ensemble Psyche&Amor. Irrfahrt.  einander gegenübergestellt.

 

Trauma-gelände als zu sehende Realität,  Die komplexen Systeme der Inseln als Navigatorbild, als Abgleich zur Außenwelt, welcher von der Außenwelt abweicht, oder parallel identische Bild-Situationen zeigt. (Die Tonspuren sind  grundlegend verschieden) Der kleine Monitor am Bild, störte nach einem nicht kontrolliertem Zufall das Bild, übertrug aber den Ton weiterhin. Der Ton war einmal aus dem Monitor über Kopfhörer zu beziehen, und der andere kam aus dem schwarzen Nichts des Raumes, (technisch vom Beamer) und lag am Seenotlicht. Dort hörte man die improvisierten Gesangsaufnahmen verschiedener  Sängerinen.